Nivelliert schnell und zuverlässig.

NIPPON SZ

NIPPON SZ eignet sich hervorragend zur Herstellung zementgebundener Styropor-Ausgleichsschüttungen und bietet dabei sehr gute Verarbeitungseigenschaften sowie eine hohe Verlegeleistung.

Top-Eigenschaften

  • Stark verbesserter Zusammenhalt zwischen Zement und Styropor 
  • Stabile und belastbare Oberfläche
  • Bei 200 mm Schichtdicke nach 48 h weiterverarbeitbar
  • Geeignet für Pumpenförderung

Anwendungsbereiche

  • Für alle Bereiche geeignet

Form

flüssig

Lieferform

Gebinde 20 Liter

Verarbeitungshinweise für Estrichprofis

50 kg Zement*, 250 ml NIPPON SZ, max. 20 Liter Wasser, 200 Liter Styropor-Schüttung. Mischzeit mind. 90 Sek. 
ACHTUNG: 350 ml Standard-Estrichmischung darf keinesfalls überschritten werden!

Nach dem Fördern an den Verarbeitungsort ist die Ausgleichsschüttung entsprechend zu verteilen und ebenflächig abzuziehen.
Grundsätzlich ist die Ausgleichsschüttung mittels Handstampfer zu verdichten.
Bei Schichtdicken über zehn Zentimetern sind der Einbau und die Verdichtung lagenweise vorzunehmen.
Es sind darüber hinaus die einschlägigen Normen, insbesondere die DIN 18 353, die DIN EN 13813 und DIN 18 560, und die anerkannten Regeln des Fachs zu beachten sowie die technischen Vorschriften der Hersteller der Schüttungsmaterialien zu berücksichtigen. Anbruchgebinde stets dicht verschließen und schnellstmöglich verbrauchen.

Nicht geeignet für Ausgleichsschüttungen mit mineralischen saugfähigen Zuschlägen (Ausgleichsschüttungen mit Bimsteingranulat, Perlite, Blähton) sowie Splittschüttungen. Herstellermodifizierte Ausgleichsschüttungen sind ebenfalls nicht geeignet.
Schichtendicken über 200 mm bewirken deutlich längere Trocknungszeiten als die angegebenen. Genaue Angaben hierzu sind nur schwer möglich. Die Praxis hat gezeigt, dass pro fünf Zentimeter zusätzlicher Schichtdicke der Ausgleichsschüttung etwa zwei Tage hinzuzurechnen sind. Diese Angabe ist nicht als verbindlich zu betrachten. Wir verweisen auf die unter Punkt 6. aufgeführte Feuchtigkeitsmessung.

Für den Einbau gelten weitestgehend die gleichen Bedingungen wie beim Estricheinbau.
Zur schnelleren Trocknung des Ausgleichs, gerade bei Schichtdicken über 200 mm, ist der Einsatz von Kondenstrocknern möglich.

Die Messung der Feuchtigkeit kann mit dem CM-Messgerät durchgeführt werden. Dazu ist die Einwaage von 20-g Prüfgut (entnommen über den gesamten Querschnitt des Ausgleichs) ausreichend. Eine Belegreife für das Verlegen der Dämmung liegt dann vor, wenn ein CM-Wert von ≤ 9 % ermittelt wird.

Bei ungleichmäßigen Einbaudicken und über 200 mm ist es zweckmäßig, einen repräsentativen Flächenbereich auszuwählen und diesen mit einer dicken transparenten PE-Folie auf etwa 2 × 2 m dicht abgeklebt abzudecken. Der Abdeckzeitraum sollte wenigstens zwei Tage betragen. Ein ausreichender Trocknungsgrad liegt dann vor, wenn sich unterhalb der Folie kein Kondensat gebildet hat.

RETANOLE® dürfen nicht in Gewässer, Abwasser oder ins Erdreich gelangen. Restentleerte Gebinde (tropffrei und geöffnet) als Wertstoff der Wiederverwertung zuführen.
Alle Angaben zu diesem Produkt beruhen auf umfangreicher Praxiserfahrung und Prüfungen der PCT Performance Chemicals GmbH. Es ist jedoch nicht möglich, sämtliche Baustellenbedingungen zu erfassen und die entsprechenden Ausführungsvorgaben auszuführen. Daher wird empfohlen, Anwendbarkeit, Zweckmäßigkeit und Durchführbarkeit dieser Angaben und der jeweils vorgesehenen Maßnahmen durch Eigenversuche zu überprüfen. PCT übernimmt die Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit dieser Produktinformation und für die beschriebenen Eigenschaften sowie die Wirkung des Produktes. PCT behält sich Änderungen der Produktspezifikationen vor. Im Rahmen der PCT Baustellenbegleitung entfällt die Verpflichtung zur Prüfung der Anwendbarkeit und Zweckmäßigkeit.

*Nur von PCT freigegebene Zemente verwenden.

Referenzen

Starbucks Coffee House, Berlin

5 Sterne für NIPPON

Starbucks steht für moderne und junge Coffeehouse-Kultur und ist gebaut auf NIPPON SZ-nivelliertem Verlegegrund, damit kein Tropfen Kaffee verschütt’ geht.

Referenzen A-Z

Ehemalige Zuckerwarenfabrik Berlin

Schnell trocken und hoch belastbar.

In den historischen Mauern der ehemaligen „Deutsch-Amerikanischen Zuckerwarenfabrik“ in Berlin-Hohenschönhausen entstanden auf dem Grund von RETANOL® EKA BLAU, NIPPON SZ hochwertig ausgestattete Eigentumswohnungen.

Referenzen A-Z